Auslandskrankenversicherung Für Studenten in den USA

Bevor es zum Studium in die USA geht, ist es essenziell eine gültige Krankenversicherung für die USA zu haben. Was für eine Krankenversicherung benötigt wird, ist von Fall zu Fall unterschiedlich und kommt auch darauf an was für eine Krankenversicherung ihr zurzeit in Deutschland habt. 

Bei einigen Sportstipendienangeboten ist eine Krankenversicherung dabei. Hier gilt es trotzdem zu checken, was genau versichert ist.

Krankenversicherung in den USA

Das Krankensystem in den USA ist sehr verschieden zu dem deutschen Krankensystem. In Deutschland sind die Kosten für den Bürger oft deutlich geringer als in den USA. Daher sollte man sich mit dem Thema Krankenversicherung in den USA ganz genau auseinandersetzen und genau schauen was in welchem Fall von der Versicherung getragen wird. 

Natürlich hofft man, dass man sie nicht benötigt, aber man sollte sich für den Fall der Fälle gut absichern, damit man in den USA die Mittel bekommt die man in dem Fall benötigt ohne im Nachhinein eine riesige Rechnung selber zahlen zu müssen. 

Einige Universitäten bieten ihren Studenten Krankenversicherungen zu Studententarife. Es kann auch sein, dass diese Krankenversicherung teil des Sportstipendiums ist. Das bedeutet die Kosten für Krankenversicherung werden direkt von der Uni gezahlt. 

Krankenversicherung als Teil von Sportstipendien

Sollte die Krankenversicherung beim Stipendium mit dabei sein, ist es natürlich schön. Das bedeutet aber nicht sofort, das man keine eigene Auslandskrankenversicherung benötigt. Hier solltet ihr euch die Police, der Versicherung zukommen lassen und genau schauen was abgedeckt ist und was nicht. Schaut wie hoch der eventuelle Eigenbetrag ist und auf auch Dinge wie Transport abgedeckt sind. 

Man sollte diese dann auch mit einigen Auslandskrankenversicherungen aus Deutschland vergleichen, um eventuelle Unterschiede zu erkennen. 

Auslandskrankenversicherung für Studenten

In Deutschland gibt es viele verschiedenen Anbieter für die Auslandskrankenversicherung. Zum einen könnt ihr natürlich erstmal bei eurer jetzigen Krankenversicherung nachfragen, was diese für eine Auslandskrankenversicherung anbieten und schauen, ob ihr bei eurer Krankenversicherung eine Zusatzversicherung nehmen könnt. 

Ich persönlich kann die Hanse Merkur empfehlen. Ich habe sie selber genutzt als ich längere Zeit im Ausland war und kenne auch viele andere Sportler die, die Hanse Merkur als Auslandskrankenversicherung genutzt haben bzw. immer noch nutzen.

Auf der Seite der Hanse Merkur gibt es alle wichtigen Informationen. Wichtig ist, dass die Auslandskrankenversicherung abgeschlossen wird, wenn man sich noch in Deutschland befindet.  

Deutsche Krankenversicherung pausieren

Es gibt auch die Möglichkeit eure deutsche Krankenversicherung für die Studienzeit in den USA zu pausieren, um nicht doppelt zu zahlen. Informiert euch hier am besten direkt bei eurer Versicherung nach den Optionen. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.